Was ist CI?

So enstand Contact Improvisation

Entwickelt wurde Contact Improvisation in den 1970er Jahren. Eine Gruppe Tänzer organisierten die ersten Performances, welche rein improvisatorischen Charakter hatten. Daraus entstanden die ersten Jam`s. Die Tanzenden trafen sich dann in Turnsälen, Parks, Räumen um die neue Tanzform auszuprobieren und zu entdecken. Die Begründer verbreiteten CI in Amerika und dann auch in Europa.

Contact Improvisation hat sich neben dem tänzerischen von vielem inspirieren lassen: Aikido, Qi Gong, Capoeira, Tango, moderner Tanz, Feldenkreis usw.

In vielen Tanzkompanien und auch in den Ausbildungen von Tänzern ist seitdem CI ein fester Bestandteil ihres Schaffens.

Heute gibt es vielerorts CI-Angebote und es gibt ein breites Kursangabot für Anfänger und Fortgeschrittene.

Als CI Tänzer kann man in vielen kleinen und grossen Stätten an Kursen, Labs und Jam`s tanzen und sich einbringen.

Was ist CI?

Steve Paxton und ander Tänzer experimentierten mit freien Bewegungen wie übereinander rollen, mit- und ineinander fallen, anspringen, aufheben. So entstand CI.

Von Anfang an war Contact Improvisation ein soziales Phänomen. Menschen trafen sich in Turnsälen und Parks, um in Jam Sessions diese neue Tanzform auszuprobieren und zu entdecken. Dies ist bis heute fast gleich geblieben.

Getanzt wird zu zweit, zu dritt, zu viert, und in ganzen Gruppen, auch solo. Es darf etwas im Raum entstehen, was jedesmal einzigartig ist.

Contact Improvisation beinhaltet eine eigene Bewegungssprache welche auf drei Prinzipien aufgebaut ist:

Kontakt – meist ständige Kontaktaufnahme mit einem oder mehreren ParterInnen

Gewicht – Gewicht geben und Gewicht nehmen

Schwerkraft – ausnützen (Muskelkräfte schonen)

Vertrauen / Einlassen – sich einlassen auf ein dauerndes Experiment mit anderen

Flow – in einen Zustand kommen welcher dem «Hier und Jetzt» entspricht

Für wen ist CI?

Falls Du Freude an sozialen Kontakten hast und gerne Nähe zulässt, gerne tanzt und dies auch in Contact mit anderen oder es deine Aufgabe sein kann…dies zu erfahren, erleben und zu erlernen; so ist CI etwas für dich.

Es gibt im www viele Videos und Beschreibung die noch mehr von dieser faszinierenden Bewegungssprache aufzeigen können.

Es gibt keine Alters- und sonstige Begrenzung.

Was ist eine Jam?

Jam ist ein Event bei welchem sich Menschen treffen um in „Contact zu improvisieren“ und zu tanzen.

Die Jam ist nicht angeleitet. Vielfach gibt es ein Warm Up um anzukommen, aufzuwärmen und in den Flow zu kommen. Es ist möglich, dass Themen und ein Focus gesetzt wird. Musik kann sein oder auch nicht, manchmal hat es live Musik.

Ein paar Grundregeln gibt es natürlich schon, welche in einem Kurs vor der Jam oder an den Kursen erfahren werden können.